programmdetails



Internationaler Frauentag

Feiern, Nachdenken, Schwätzen und Vernetzen

Die Frauenrätinnen laden gemeinsam mit Gabi Weber, Beauftragte für Chancengleichheit der Stadt Waiblingen, und Petra Klaiber, Kulturhaus Schwanen, herzlich ein zum Feiern, Zuhören, Nachdenken und zum Schwätzen und Vernetzen.

18:00 Uhr Sektempfang
18:30 Uhr Begrüßung und Grußworte der Ersten Bürgermeisterin Christiane Dürr und von Katrin Altpeter MdL
18:50 Uhr Vortrag: "Stellt Euch nicht so an! Sexismus in der Werbung."
20:00 Uhr Buffet, Ausklang

Auf der Straße, beim Lesen, Fernsehen oder beim Surfen durchs Internet - Werbung begegnet uns täglich und ist allgegenwärtig. Über Reklame werden Botschaften transportiert, Lebensgefühle erzeugt und Idealbilder verbreitet. Werbung gibt gesellschaftliche Rollenbilder weiter und zeigt uns, wie Frauen und Männer angeblich zu sein haben. Bereits Kinder werden früh von diesen Bildern geprägt. Nicht jede Werbung, die nackte Haut zeigt und Frauen erotisch darstellt ist sexistisch. Anzeigen können mit einer erotischen Darstellung zum Lachen anregen oder auch positiv provozieren.

Ein Blick in unsere Werbelandschaft und auf Kampagnen zeigt, wo "sexy" aufhört und "Sexismus" anfängt. Was diese Bilder mit uns machen, und wie wir damit umgehen können zeigt uns Frau Claudia Sippel von Terre des Femmes.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, eine kurze Rückmeldung wäre jedoch für die Planung hilfreich.

Kontakt: frauenrat@remove-this.waiblingen.de
Ort der Veranstaltung: Kulturhaus Schwanen, Winnender Str. 4, Waiblingen

zurück

18:00 Uhr


Internationaler Frauentag
Feiern, Nachdenken, Schwätzen und Vernetzen



Teilnahme:
kostenlos
Anmeldung: erbeten


Logo Reservix