programmdetails



Café Babel

Das neue Konzept-Kaffeehaus macht Station im Kulturhaus Schwanen

 

Was möchtest

du erzählen? –
Die Leute

sollen erfahren, wie wir hierhergekommen sind.

 

Was

interessiert dich? –
Warum sagen

die Leute, dass der Islam kalt und herzlos sei?

 

An was denkst

du? -
Ich habe ein Bild im Kopf…es ist immer da.

 

Was willst

du? –
Ich möchte,

dass die Menschen hier verstehen, wie es uns hier geht.

 

Was siehst

du? –
Es gibt etwas Unverwüstliches in mir, dass mich beschützt.

 

Wenn die

Zuschauer im großen Saal des Kulturhaus Schwanen an kleinen Kaffeehaustischen

sitzen und auf den Beginn der interkulturellen Theaterperformance warten, sind

sie schon mittendrin.

 

Mit der

professionellen Unterstützung von Ismene Schell, künstlerische Leiterin der

freien bühne stuttgart, dem syrischen Regisseur und Schauspieler Fadi

Al-Sabbagh und der Gesangspädagogin Jenny Sprenger- Müller haben 30 Jugendliche

und junge Erwachsene zwischen 11 und 24 Jahren aus acht Nationen in den letzten

fünf Monaten eigene Geschichten, Ideen und Musikstücke in Szene gesetzt.

 

Die

Theaterproduktion bedient sich ohne Vorbehalte aus der großen Theaterkiste:

Clownstheater, Monodrama, Choreografie, (Chor-) Gesang, Rezitation,

Performance.

 

 

 

Die jungen

Künstlerinnen und Künstler sind schon in der Manege, unsichtbar. Noch wartet

das Publikum gespannt, wo der Abend gezündet wird. Wer wird spielen und wer

wird zuschauen? Die Szenen entstehen in unmittelbarer Nähe zum  Publikum. Emotionen springen über. Das „Café“

durchläuft im Laufe des Abends mehrere Metamorphosen, dehnt sich aus, zieht

sich zusammen, wird zum Festsaal, zum Kontakthof, zur Flüchtlingsunterkunft,

zur Wüste, zum persönlichen Raum, in dem der Zuschauer mit seinen eigenen

Gefühlen, Gedanken und Urteilen in Berührung kommt.

 

Mit

freundlicher Unterstützung     der Staufer-Gemeinschaftsschule Waiblingen

Weitere

Informationen unter          www.freiebuehnestuttgart.de und www.kulturhaus-schwanen.de

 

Konzept und Spielleitung:              Ismene Schell, Fadi Al-Sabbagh, Jenny Sprenger-Müller

 

Technik:                                                        Bertold

Becker und Hanno Schupp                          

 

 

Produktionsleitung:                        Cornelius

Wandersleb, Petra Klaiber

Ideen

und Darstellung:                   Jugendliche und junge Erwachsene

aus Waiblingen, Weinstadt, Fellbach, Stuttgart und aus den umliegenden

Flüchtlingsunterkünften

Kartenreservierung:

                      T.: 07151 5001 1674 oder

kulturhaus-schwanen@waiblingen.de

SMV, Kollegium und Leitung der Staufer-Gemeinschaftsschule Waiblingen unterstützen das Projekt durch eine großzügige Spende.

 

 

 

Sammeln mit

Verantwortung – SMV der Staufer Gemeinschaftsschule Waiblingen spendet für

interkulturelles Theaterprojekt des Schwanen

 

Am 10. Dezember 2015 fand der

alljährliche Winter-Weihnachtsmarkt der Staufer Gemeinschaftsschule Waiblingen

statt. Nicht nur Weihnachtsstimmung sollte dort verbreitet werden. Alle Klassen

hatten sich zum Ziel gesetzt, möglichst viel Geld zu sammeln. Im Multi-Kulti-Café

wurden internationale Köstlichkeiten verkauft und Selbstgebasteltes. Außerdem

gab es Weihnachts – Cocktails mit XMas Liedern, eine Bastelstube mit

Naturmaterialien und Marktstände. Selbst der Nikolaus mit Sack und Rute fehlte

nicht, sodass eine gute Summe zusammenkam.

 

Allerdings wurden damit nicht die Klassenkassen vergrößert, für Schüler und

Schule war vielmehr von Anfang an klar: „Wir sammeln mit Verantwortung“. Der

Erlös sollte einem guten Zweck zukommen. Die SMV der Gemeinschaftsschule entschied,

dass die Einnahmen von 454,71€ in das Schwanen-Theaterprojekt für Flüchtlinge

und Nicht-Flüchtlinge investiert werden sollen. Zitat aus dem Beschluss: „Vorbild

zu sein ist schließlich ein Teil von uns.“

 

 

 

 

zurück

Samstag, 14.05.2016 20:00 Uhr


Café Babel
Das neue Konzept-Kaffeehaus macht Station im Kulturhaus Schwanen



Eintritt (AK):
Schüler 5.- (in Gruppen: 4.-)
Erwachsene: 8.-
Menschen mit wenig Geld: 1.-

Kartenreservierung:
ist angeraten, bei Gruppen erforderlich: 07151-5001-1674 


Logo Reservix