programmdetails



Beoga

Irish Folk

Viele haben es versucht, aber nur wenige Irish Folk Bands haben es geschafft: nämlich einen völlig eigenständigen Sound in die Welt zu setzen. Beoga gehören zu diesen wenigen Ausnahmen. Das Quintett verzaubert mit seiner erfrischend modernen Art von Irish Folk und das Prädikat „New Folk Wizards“ ist nicht zu hoch gegriffen. Sie haben allerhand Tricks, Kniffe und überraschende Ideen drauf, wie man irische Roots mit Anleihen aus anderen Weltmusikstilen mischen, ja sogar mit Klassik oder Jazz verbinden kann. Irish Folk à la Beoga ist einfach „Worldmusic made in Ireland“.

Es wurde auch Zeit, dass irische Musik auf die wachsende Anbindung an den Rest der Welt musikalisch reagiert. Irland ist heute keine abgeschiedene Insel im Atlantik mehr, die ihre Faszination aus ihrer kulturellen Isolation bezieht. Früher war das Trumpf. Heute muss die irische Kultur auf die zunehmende Vernetzung mit dem Rest der Welt reagieren, um nicht auf der Stelle stehen zu bleiben. Beoga haben sich an die Spitze dieser neuen Bewegung gesetzt und mit ihrem Sound einen Schlüssel gefunden, der viele verschlossene Türen weltweit geöffnet hat.  

Im Mittelpunkt der Band steht die bezaubernde Niamh Dunne (ausgesprochen Niv), eine der besten neuen Frauenstimmen Irlands. Kaum zu glauben, dass ein so zartes Mädchen eine so volle, rauchige und körperliche Stimme haben hat. Doch damit sind die Talente der Niamh Dunne noch lange nicht erschöpft! Sie ist eine Teufelsgeigerin und einige Lieder im Bandrepertoire stammen auch aus ihrer Feder.  

Die drei CDs der Gruppe, „A lovely madness“ und „Mischief“ und „The incident“ wurden von der internationalen Presse mit Lobeshymnen überhäuft und gehören aktuell zu den bestverkauftesten Irish Folk CDs weltweit. Nicht umsonst haben Compass Records, die weltweit als die aktuell maßgebliche Plattenfirma für Irish Folk gelten, Beoga unter Vertrag genommen. Bei den großen Festivals in den USA, England, Irland oder Skandinavien ist das Hauptbühnenprogramm ohne Beoga nicht mehr denkbar. Die BBC hat sie bei der Night of the Proms präsentiert. Sie sind die Überflieger der Stunde und man muss sie nicht nur gehört, sondern auch gesehen haben. Diese Band wird die Geschicke des Irish Folk in diesem und nächsten Jahrzehnt maßgeblich mitbestimmen.    

zurück

Samstag, 26. Februar 2011 21:00 Uhr


Beoga
Irish Folk


Eintritt:
VVK 16.- + Geb. / erm. 12.- + Geb- // Ak 20.- / erm. 16.-

Karten:
www.kulturhaus-schwanen.de oder VVK-Stellen(reservix)


Logo Reservix