ausstellungsdetails



Radierwerkstatt der Universität Stuttgart präsentiert

Werke der Hochschulgruppe Druckgrafik / Corona-Regelung: 2 G Plus

Die Universität Stuttgart unterhält eine Radierwerkstatt. Diese grafische Alchimistenküche ist der Ort des Experimentierens in den vielen druckgrafischen Techniken, die das Medium anbietet. Ob klassische Ätzradierung, Aquatinta, Mezzotinto oder Kaltnadelzeichnung – jede Technik besitzt einen ihr eigenen Ausdrucksraum. Dies spiegelt sich auch in der Verschiedenheit der ausgestellten Arbeiten der Gruppe wider.

Wer sich in das  Medium einarbeitet, bringt in der Regel zeichnerische Vorkenntnisse mit, die dann in diversen Techniken erprobt werden können. In der Praxis freien Arbeitens eröffnen Kombinationen von Mischtechniken eine große Ausdrucksbreite. Dies mag wohl auch der Grund dafür sein, dass eine an sich veraltete Reproduktionstechnik zum Lieblingskind zeitgenössischer Grafik wurde.

Gezeigt werden Werke von:
Miriam Abdemoula / Reinhold Andris / Ines Böhner / Kathrin Feser / Eva Halasz / Mala / Julian Koepf / Katja Manderscheid / Norbert Roth / SigAl / Claudia Sommer / Mutsujo Weberbauer /  Yanran / Karl Zolper

Vernissage: 10.12.2021  19.00 Uhr

zurück




Radierwerkstatt der Universität Stuttgart präsentiert
Werke der Hochschulgruppe Druckgrafik / Corona-Regelung: 2 G Plus

Vernissage:
Freitag 10.12. 19.00 Uhr
Corona-Regelung:
2 G + PCR-Test + Maske.
Eintritt:
frei
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 9.00 - 16.00 / Mo - Sa 17.00 - 22.00 / Sonn- und feiertags und in den Schulferien geschlossen
Laufzeit:
10.12.21 - 15.01.22