Programmdetails



Ausstellung Xy June Li

Gaia – Landschaft als Agency

Vernissage: Fr. 20.01., 19.00 Uhr

„Wenn wir über das Land sprechen, worüber sprechen wir genau? Wenn wir uns die Landschaft anschauen, was genau schauen wir uns an?“

Xy June Li sieht die Kunst als einen neo-materialistischen Weg zu denken. Durch Malerei, Konzeptkunst und Kunstforschung betrachtet Li so die Beziehung zwischen Land und Menschsein, Geist und Körperlichkeit.

Dabei verwendet sie sowohl traditionelle Methoden wie die Ölmalerei als auch moderne Medien wie digitale Videoarbeiten und Klangkunst.

Ursprünglich stammt Li aus China, hat jedoch in diversen Ländern wie Australien und Kolumbien, gelebt und studiert. Dabei konnte sie tiefe Einblicke in die Philosophie und Kultur der verschiedenen Völker und Einwohner gewinnen. Diese Eindrücke motivierten Li dazu in Deutschland „internationale Literaturen“ zu studieren, wo sie eine Verbindung zwischen den Geisteswissenschaften und der Kunstpraxis knüpfen konnte. Der Neue Materialismus als ihre grundlegende philosophische Theorie inspirierte Li mit ihrer Arbeit, einen neuen Bereich der Kunstwelt zu erkunden.

Der Schwerpunkt der Ausstellung basiert auf der Verbindung zwischen Land und Landschaft. Li experimentiert mit ihrer Arbeit damit, den menschlichen Zentralismus zu dekonstruieren und das Verhältnis zwischen Mensch und Natur neu zu denken.

Laufzeit: 20.1. – 25.2.
Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 9 – 16 Uhr und 17 – 22 Uhr
Samstag 17 – 22 Uhr (an Tagen mit Veranstaltungen länger als 22 Uhr)
Sonn- und feiertags sowie in den Schulferien geschlossen

Freitag, 20.01.2023 19:00 Uhr


Ausstellung Xy June Li
Gaia – Landschaft als Agency


Vernissage: 20.1. 19.00 Uhr
Laufzeit: 20.1. – 25.2.
Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 9 – 16 Uhr und 17 – 22 Uhr
Samstag 17 – 22 Uhr (an Tagen mit Veranstaltungen länger als 22 Uhr)
Sonn- und feiertags sowie in den Schulferien geschlossen


Logo Reservix