programmdetails



Edzard Reuter

Eingemischt! Zwischenrufe eines älteren Herrn

Edzard Reuter hat eine Meinung, eine Haltung, die man unter ehemaligen und aktuellen Wirtschafts­führern allzu oft vermisst - was der politischen Kultur in diesem Lande nicht gerade dienlich ist. Orientierungslosigkeit, Gleich­gültigkeit und Ignoranz gegenüber den zentralen politischen Heraus­forderungen sind für ihn die Totengräber einer demokratischen, teilhabenden und empathischen Gesellschaft. Ähnelt Deutschland zunehmend einem "politischen Friedhof", auf dem die emanzipa­torischen Pflänzchen bereits wieder welken? Dreht sich der Main­stream an den rechten Rand? Droht eine Spaltung der Gesellschaft durch das Auseinanderklaffen zwischen extremem Reichtum auf der einen, zunehmend privater und öffentlicher Armut auf der anderen Seite?

Edzard Reuter sucht keine abschließenden Ant­worten, besitzt keine endgültigen Wahrheiten. Er be­ob­achtet - und analysiert. Er erin­nert daran, dass es nie zuvor in der Geschichte gleich­zeitig eine solche Vielzahl von krisen­haften Kon­flikten gegeben hat wie heute. Nie zuvor waren daran so un­berechenbare Akteure, so radikali­sierte ethnische oder religiöse Gruppen beteiligt wie in der Gegen­wart. Und nie zuvor bestand die Gefahr, dass der Zusammenbruch großer Staaten oder Finanz­unternehmen ein unübersehbares Chaos auslösen könnte.

Hermann G. Abmayr, Edzard Reuters Gesprächspartner, ist Filmemacher (ARD, SR, SWR, WDR), Print- und Onlinejournalist und Buchautor

zurück

Montag, 04.04.2016 19:30 Uhr


Edzard Reuter
Eingemischt! Zwischenrufe eines älteren Herrn



Eintritt:

Vvk 12.- / erm. 7.60 (inkl. Geb.)
Ak 13.- / erm. 9.-

Karten:
online (s.u.) oder an den gängigen Vvk-Stellen (reservix)

Reservierung Abendkasse:
07151-5001-1674


Logo Reservix