programmdetails



Yuriy Gurzhy mit den Essad Bey City Rollers

Weltmusik aus Osteuropa

Bei dieser "Revue" wird von drei jungen russisch-ukrainisch-moldavisch-jüdisch-berliner Künstlern (Yuriy Gurzhy, Marina Frenk und Anton Berman) an das Leben des Essad Bey erinnert.

Als Lev Abramowitsch Nussimbaum 1905 in Kiew geboren und in Baku aufgewachsen, war Essad Bey ein aserbaidschanischer Patriot, erträumter Ölprinz, vor den Bolschewiken und den Nazis geflohener russischer Jude, muslimischer Konvertit, bekennender Mussolini-Fan und deutscher Erfolgsautor. "Angesichts der Unterdrückung durch die Kommunisten und später durch die Nazis überlebte Lev, weil er brutaler Gewalt mit der Kraft der Imagination begegnete. Er war gleichzeitig Jude, Orientale und Deutscher, niemals aber machte er sich eine dieser Identitäten so sehr zu eigen, dass die anderen ausgeschlossen waren - sie alle entsprangen seinem rebellischen Charakter, der sich weigerte, von außen abgestempelt oder in eine bestimmte Schublade einsortiert zu werden. Er war (...) jemand, der Rasse und Religion wechselte wie andere ihre Kleider, und das zu einer Zeit, als Rasse und Religion so unumkehrbar waren wie ein Todesurteil." (In: Tom Reiss, Der Orientalist. Auf den Spuren von Essad Bey, btb Verlag 2010)

Die Wege dieses mysteriösen und legendären "Grenzgängers aus dem Kaukasus" nachgehend rocken die Essad Bey City Rollers an diesem 9. November versonnen und hellwach durch die Abgründe eines bizarren Lebens. Verrückte Songs, markante Textzitate sowie seltenes Fotomaterial geben dem Abend den Charakter einer Revue, deren Buntheit dem Fanal einer zu allem entschlossenen Ausgrenzung trotzig die Stirn bietet. Am 9. November vor 77 Jahren zeigte Hitlers Volksstaat überdeutlich, was er zu tun beabsichtigte: Diffamieren, Ausgrenzen und Vernichten aller als andersartig Definierter.

https://www.facebook.com/RadioEssadBey

https://www.youtube.com/watch?v=cFoJfpg-Rnk

https://www.youtube.com/watch?v=XuxE7fO2AM

zurück

Montag, 09. November 2015 20:00 Uhr


Yuriy Gurzhy mit den Essad Bey City Rollers
Weltmusik aus Osteuropa


Eintritt:

VVK 15.30 / erm. 10.90 (inkl. Gebühr)

AK 17.- / erm. 12.-


Logo Reservix