programmdetails



Suchtpotential

Alkopop 100 Vol %. Hier bleibt nichts unverSucht

Sie haben Eifersucht, Spielsucht, Gelbsucht, Biersucht, Streitsucht, Fresssucht, Sehnsucht oder Tobsucht? Gar Drogen? Sogar Sex? Und auch noch Facebook? Die Gefahr, einer Sucht zu verfallen, ist heutzutage größer denn je, und Ariane Müller und Julia Gámez Martin sind ALLEN Süchten verfallen! Doch am größten ist ihre Sucht nach der schlimmsten aller Drogen, der unheilbare Drang zur Mutter aller abhängig machenden Substanzen: der Musik.

Als die Berliner Sängerin Julia, belastet mit übelster Gesangsneurose und dauerhaftem Darstellungszwang auf die schwäbische Pianistin Ariane trifft, realisieren die beiden, dass eine konventionelle Therapie wohl keine Heilung bringen wird. Sie brechen aus. Das Ergebnis - doch schweigen wir lieber.

Prix Pantheon 2015 / Kleinkunstpreis Ba-Wü 2014

zurück

Freitag, 09. Oktober 2015 20:00 Uhr


Suchtpotential
Alkopop 100 Vol %. Hier bleibt nichts unverSucht


Eintritt:

VVK 17.50.-. / erm. 15.30.- (inkl. Geb.)

AK 18.- / erm. 16.-

Karten:

www.luna-kulturbar.de und an allen VVK-Stellen (reservix)


Logo Reservix