programmdetails



30 Jahre VPP – Village Pioneer Project Nigeria

1985–2015 „Planning from below“

Als 1985 der junge Nigerianer Olatunji Akomolafe sein Studium der Internationalen Agrarwirtschaft im hessischen Witzenhausen mit der Diplomarbeit "Planning from below, a new concept for rural development" abschloss, konnte noch niemand ahnen, was bis 2015 aus seinen damaligen Theorien werden und wortwörtlich erwachsen würde.

Aus Anlass der 30jährigen erfolgreichen Arbeit des VPP, die nicht zuletzt mit einer sehr aktiven Freundes- und Fördererszene in Deutschland und vor allem in der Region Stuttgart zusammenhängt, veranstaltet der Förderverein des VPP einen Gesprächsabend zum Thema "Afrika - mehr als Chaos, Krieg und Hunger!" Thematisiert wird die aktuelle Entwicklungsarbeit und unsere hiesige Wahrnehmung sowie das aktuelle Afrikabild. Fällt das Wort "Afrika", sind Begriffe wie Armut, Hunger und Krieg nicht weit entfernt. Doch warum reduzieren wir die "Wiege der Menschheit" weitgehend auf diese Aspekte? Wie sehr sind wir in Stereotypen gefangen und was ist mit den durchaus vorhandenen positiven Entwicklungen?

Eingeladen sind:

- Dr. Boniface Mabanza (Heidelberg/Kongo; kirchliche Arbeitsstelle Südliches Afrika / USA)

- Abdou Rahime Diallo (Berlin/Guinea; Koordinator bei der Stiftung Partnerschaft mit Afrika e.V.)

- Olatunji Akomolafe (Waiblingen/Nigeria; Gründer & Direktor des VPP Nigeria)

- Moderation: Susanne Babila (SWR International)

zurück

Donnerstag, 08.10.2015 20:00 Uhr


30 Jahre VPP – Village Pioneer Project Nigeria
1985–2015 „Planning from below“


 Eintritt frei - Spende für das VPP Nigeria erwünscht 


Logo Reservix