programmdetails



Zam Helga

CD-Release von "Monster"

Nach der Rosenau beehrt Zam Helga jetzt den Schwanen mit der Vorstellung seines neuen Albums "Monster". Mit auf der Bühne sind an diesem Abend Ella Estrella Tischa sowie Gäste: von den "Friends of Zulu" Tom Zoot (Drums), vom "Trio Daphioni": Natalia Meipariani (Violine, Backing Vox) + Giga Khelaia (Cello) und von "Hipnoses" / "Wunderbare Katze": Maiki Mai (Oud, Irish Bouzouki).

"Zam Helga ist schon lange im Musikgeschäft und bislang doch nur ein Insidertipp. Mit seinem neuen Album "Monster" kann sich das möglicherweise ändern. Der Singer-Songwriter hat hier vielleicht eines der besten deutschsprachigen Pop-Alben der letzten Jahre abgeliefert. Sparsam instrumentiert, poetisch, düster, ruhig, intelligent. Dabei sind es vor allem die längeren Songs wie "Der Damm muss brechen" oder das Titelstück, die besonders überzeugen. Ein Album, bei dem man genau hinhören muss. Ein großes Pop-Kunststück." (Rheinische Post)

KURZBIOGRAFIE ZAM HELGA Zam Helga ist Komponist, Geschichtenschreiber, Produzent, Toningenieur, Spieler hunderter Instrumente - doch das Licht, das über einem Gewebe von zarten Saitenklängen bis hin zu orkanartigen Weltorchesterstürmen scheint, ist seine unverwechselbare und einzigartige Stimme, die die Worte aus der tiefen Nacht in der Mitte eines Lebens wie warmen Leben spendenden Regen schenkt oder die Mauern unserer Sorgen und Ängste wie eine wütende Sturmflut niederreißt.

Nach turbulenter und aufregender Karriere (Europa + USA) in den 90er und 2000erJahren bis hinein in die Top Ten besann Zam Helga sich ab 2005 auf seine Akustik-Wurzeln und steht seitdem vornehmlich allein auf der Bühne - Zam Helga pur: Gitarre, Gesang und Bassdrum. Er ist ein Vollblut-Performer, ein engagierter Songpoet und großartiger Sänger, blieb aber nie am Platz vor den Mikrofonen stehen: Als Musikproduzent und Studiobesitzer zeichnet er sich mit langjähriger Erfahrung für viele seiner eigenen Alben und die anderer Künstler aus. Seit 2008 gibt es sein neues Studio "Sitting Man" in Plüderhausen bei Stuttgart, in dem neben vielen CD Produktionen anderer Künstler sein neues Studioalbum "Monster" fertig gestellt wurde.

Durch ein Jahrzehnt hindurch entstand in unzähligen Studiotagen ein Album, wie ein Jahrhundertgemälde. Zam Helga setzte sich für diese Reise klare und harte Vorgaben: Nur ein weitgehender Alleingang bis zum Äußersten sollte die Stimme, die jeder Musiker in sich sucht, hörbar machen. So gibt es auf dem Album nur sehr wenige Gastmusiker, darunter Tochter und Sängerin Ella Estrella Tischa und Flo König, der u.a. bei der Rap-Ikone CRO Schlagzeug spielt.


Ella Estrella Tischa

Ihre warme und gleichzeitig zarte Stimme, ihr filigranes Gitarrenspiel und ihre Lieder ergreifen das Publikum - Ella Estrella Tischa, Tochter von Zam Helga und Tira Lala, begann ihr musikalisches Leben im zarten Alter von nur wenigen Monaten mit einem Liedbeitrag auf "Zolo in Zulu", dem ersten Solowerk ihres Vaters. Da Musik zum Alltag gehörte, dauerte es nicht lange, bis sie neben dem Klavier die Gitarre als ihr Hauptinstrument entdeckte. In den Kinderjahren noch oft mit Papa und Mama im Studio, gründete sie mit 15 ihre erste Band, die "Anker Ducks", welche im rasanten Tempo eine solide Fangemeinde aufbauen konnte. Nach Aufstieg und Auseinanderfallen der zweiten Band, "Ella Estrella & The Black Page", glänzt die junge Musikerin bei unzähligen Soloauftritten, etwa bei der großen "Nacht der Lieder" im Theaterhaus Stuttgart, und bereitet zusammen mit Sänger und Bassist Daniel Ivory (Coated, Brothers of Ivory) und dem Schlagzuger Paul Quast (Maze) im gemeinsamen Bandprojekt "Black Virginia Creeper" ihr Debüt Album vor. Um das Monster-Konzert intim und familiär zu halten, war es für Tochter und Vater eine Ehrensache, den Abend zusammen zu gestalten - nicht zuletzt, da Ella Estrella als einer von nur drei Gastmusikern auf dem Album zu hören ist.

zurück

Samstag, 04. Juli 2015 20:30 Uhr


Zam Helga
CD-Release von "Monster"


 Eintritt:
VVK 14,20 / ermäßigt 10.90 (inkl. Gebühren) AK 16.- / ermäßigt 12,-

Karten:
kulturhaus-schwanen.de (online) und die üblichen VVK-Stellen (reservix)

Reservierung Abendkasse:

07151-9 20 50 625 


Logo Reservix