programmdetails



Roland Baisch

Countryboy

Roland Baisch war ein Pionier des Comedy-Genres, als das Wort Comedy hier zu Lande noch tunlichst vermieden wurde. Er leitete eine Swing-Band, als Robbie Williams noch im Proberaum übte. Jetzt, da Roland Baisch seine Bühnen- und Fernseherfolge recyceln könnte, da er mit seinen Erfolgsstücken "Männerabend" und "Der Graue Star" die Republik erobert, feiert er sein Jubiläum mit Anstand und Benehmen des erwachsenen Künstlers: Er singt Country-Songs. Das war immer sein Traum.

Roland Baisch interpretiert Stücke seiner Helden Johnny Cash, Bob Dylan, Hank Willams, Gram Parson... Zusammen mit dem Gitarrenvirtuosen Frank Wekenmann und dem Stehbassisten Florian Dohrmann hat er die Show "Countryboy" erarbeitet. "Country", sagt Roland Baisch, "sind drei Akkorde und die Wahrheit." Er, der sich ein Musikerleben lang mit Country beschäftigt hat, verkörpert als Gitarre und Mundharmonika spielender "Countryboy" Ehre, Größe und Spielfreude. Das Publikum leidet und lacht mit ihm, es solidarisiert sich mit diesem Schelm der Würde, der schon mal einsam im Sattel sitzt, weil sein Pferd gestorben ist. "

Schon allein mit seiner Songauswahl glückt Roland Baisch ein mutiges Statement gegen die Leidenschaftslosigkeit", schreibt Michael Werner in der "Stuttgarter Zeitung": "Im Lied ,Wichita Lineman' von Jimmy Webb gelingt es ihm, die Sehnsucht des einsamen Fernmeldetechnikers wunderbar berührend aus dem eigens dafür angefertigten kammermusikalischen Gerippe zu katapultieren. Der Ausweglosigkeit in Hank Williams' Song ,Lost Highway' stellt sich Baisch mit der Souveränität eines angeschlagenen Boxers, der weiß, dass er die nächste Runde nicht übersteht, der dennoch weiterkämpft, weil er vor den Augen seiner Frau nicht aufgeben kann."

zurück

Samstag, 11. Juli 2015 21:00 Uhr


Roland Baisch
Countryboy



Eintritt:
VVK 19.70 / erm. 17.50 (inkl. Geb.)
AK 20.- / erm. 18.-

Karten:
luna-kulturbar.de (online) und an den üblichen VVK-Stellen (reservix)


Logo Reservix