programmdetails



Kriegsende 1945 in Waiblingen

Auftaktveranstaltung im Schwanensaal zur gleichnamigen Ausstellung im Haus der Stadtgeschichte

Vor genau 70 Jahren, am 21.4 1945, waren die beiden Brücken der Schwaneninsel bereits zur Sprengung vorbereitet, als beherzte Waiblinger in letzter Minute die Sprengung verhinderten, indem sie mit einer Schere die Zündschnur durchschnitten. (Davon gibt es auch noch andere Versionen, ohne beherzte Waiblinger. Allerdings spricht vieles dafür, dass es der Schwanenwirt war, mit einer Axt und schon am Abend vorher. Bei einer Sprengung wäre vor allem und ganz sicher von seinem Gasthaus wenig übriggeblieben.)

Nicht zuletzt dadurch konnte ein Beschuss der Stadt durch die Amerikaner verhindert werden. So zogen deren Panzer von Korb kommend ohne Kampfhandlungen über die Winnender Straße am Schwanen vorbei in die Stadt. 

zurück

Dienstag, 21. April 2015 19:30 Uhr


Kriegsende 1945 in Waiblingen
Auftaktveranstaltung im Schwanensaal zur gleichnamigen Ausstellung im Haus der Stadtgeschichte



Eintritt: frei


Logo Reservix