programmdetails



Alles Erziehung oder was?

Familiäre Einflüsse auf Jugendliche und kritischer Suchtmittelkonsum

Im Vortrag wird der Frage

nachgegangen, welche familiären Faktoren eine Rolle bei Risikoverhalten

und bei beginnendem Suchtmittelgebrauch von Jugendlichen spielen.

Zunächst wird erläutert, wie sich Bindung zwischen Eltern und ihren

Kindern im ersten Lebensjahr entwickelt und wie die ent­standenen

Bindungsstile sich im weiteren Verlauf auf die Eltern-Kind- Beziehung im

Jugendalter auswirken.

Im zweiten Teil des Vortrags wird der

Schwerpunkt auf innerfami­liäre Aspekte wie Familienklima, Paarbeziehung

sowie Erzie­hungsstil und deren Auswirkungen auf die familiären

Beziehungen gelegt. Hier findet auch das Konzept der elterlichen Präsenz

von Haim Omer und speziell der Verlust von elterlicher Präsenz in der

Beziehung zu den Jugendlichen Berücksichtigung.

Zuletzt möchte Ihnen der

Referent Hinweise geben, wie Eltern ihre Beziehung zu Jugendlichen

verbessern und eine angemes­sene Erziehung etablieren können, um ihren

Kindern bei der Bewältigung verschiedener Entwicklungsaufgaben im

Jugendalter hilfreich und begleitend zur Seite stehen können.


zurück

Dienstag, 26.02.2013 19:30 Uhr


Alles Erziehung oder was?
Familiäre Einflüsse auf Jugendliche und kritischer Suchtmittelkonsum



Anmeldung:
Interessierte Eltern

brauchen keine Anmeldung. Pädagogische Fachleute werden gebeten sich

kurz per E-Mail zu den einzelnen Veranstaltungen anzumelden.

Eintritt frei


Logo Reservix