programmdetails



Theaterensemble "Remskiesel" der Kunstschule Unteres Remstal präsentiert

"Rose und Regen, Schwert und Wunde" von Beat Fäh nach William Shaespeare

Zu Rose und Regen, Schwert und Wunde:
Kaum jemand, der das Theater liebt, der den Sommernachtstraum nicht schon einmal gesehen hat oder doch den Inhalt kennt. Shakespeares kunstvoll gebaute Handlung, die unterschiedlichste Ebenen ineinander verflicht, fasziniert seit nunmehr 400 Jahren. Der Schweizer Regisseur, Schauspieler und Autor Beat Fäh hat in seiner Bearbeitung "Rose und Regen. . . " die Handlung der vier jungen Liebenden aus dem Kontext des Stückes gelöst und so ein eigenständiges Werk geschaffen - ein Klassiker des modernen Jugendtheaters.

Zur Bearbeitung der Kunstschule:
Junge Liebe bei einer Truppe, deren jüngster Teilnehmer 45 Jahre ist?! Geht das? Geht - . . .! Die Irrungen und Wirrungen der Liebe lässt sie wieder jung aussehen . . . Das Ehepaar Demetrius und Hermia steckt nach circa zwanzig Ehejahren in einer heftigen Krise. Demetrius hat eine Affäre mit der Witwe Helena. Daraufhin verliebt sich Hermia in Lysander und bitten den König Theseus um die Scheidung. Dieser lehnt ab, da Demetrius seine Affäre mit Helena bereut und wieder zu Hermia zurückkehren will. Lysander überredet Hermia zu einer, wie er hofft, romantischen Flucht durch den Athener Wald. . . .

Es spielen:
HERMIA, Ehefrau des Demetrius - verliebt in Lysander ............ Angelika Maurer
HELENA, Witwe verliebt in Demetrius ................. Eva Neuwirth
ZWEI PUCKs - WALDGEIST I .................... Birgitta Reinicke
WALDGEIST II ................ Sabine Kögel-Schlecker
LYSANDER, ein Herr in "den besten Jahren" ............. Birdy Thomas Vogel
DEMETRIUS, ein Herr in "den besten Jahren" ............. Günter Neumann


zurück

Montag, 03.12.2012 20:00 Uhr


Theaterensemble "Remskiesel" der Kunstschule Unteres Remstal präsentiert
"Rose und Regen, Schwert und Wunde" von Beat Fäh nach William Shaespeare



Eintritt:

9 Euro / ermäßigt 7.- Euro

Karten:
An der Abendkasse

Telefonische Reservierung:
In der Kunstschule unter 07151-5001 660 + 661 (Mo-Fr 8-13 Uhr)


Logo Reservix