programmdetails



50 Jahre amnesty international

Infos, Mitmach-Aktionen, Kino-Spots + Konzert mit Nu Sports

Aus Anlass des genau 50jährigen Bestehens von amnesty international gibt

es in den Foyers des Schwanen Infos und Mitmach-Aktionen sowie im

Schwanensaal aktuelle Kino-Spots zur Menschenrechtsthematik und

anschließend Tanzbares mit Nu Sports.

50 Jahre amnesty international, das ist die Erfolgsgeschichte der ersten und heute größten Menschenrechtsorganisation. Mehr als 2,8 Millionen Mitglieder und UnterstützerInnen unterschiedlicher Nationalitäten, Kulturen und Altersgruppen engagieren sich ehrenamtlich für die Verwirklichung der Menschenrechte. Auf der Grundlage der "Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte" kämpft ai für die Freilassung von gewaltlosen politischen Gefangenen, für das absolute Verbot der Folter und die Abschaffung der Todesstrafe und für den Schutz der Meinungsfreiheit und anderer bürgerlichen Freiheitsrechte. amnesty international ist eine politisch unabhängige Mitgliedschaftsorganisation, die Partei ergreift, recherchiert und eine breite Unterstützung für die Durchsetzung der Menschenrechte organisiert. Das Motto, das bis heute gilt, ist: "Du kannst": Das Engagement des Einzelnen, ob Schüler, Rentnerin, Angestellter, Schauspielerin oder Hochschullehrer, hilft Menschen in der ganzen Welt.

Nu Sports: Drei Gründungsmitglieder der Ska-Legende "No Sports" haben die Bühnenabstinenz nicht länger ausgehalten, sich mit fünf kongenialen Nu-Sportlern verstärkt und für ein "paar Konzerte" zusammengetan. Das war vor sechs Jahren. Inzwischen wurden daraus unzählige Konzerte in der ganzen Republik, Auftritte auf europäischen Festivals, eine Tournee durch Japan und eine neue CD.
Die musikalische Richtung ist unverändert: der treibende Offbeat des Ska dominiert den Sound von Nu Sports, aber die Musik ist reifer und variantenreicher geworden. Die Musiker machen sich ein Vergnügen daraus, alte No-Sports-Hits wie "King Kong" oder "Rudy" zur Verblüffung des Publikums immer wieder neu zu interpretieren. Dazu augenzwinkernde Coverversion aus allen Genres - von New Wave, Reggae und Punk bis zu Swing und Country - sowie eine zunehmende Zahl neuer Nu Sports-Titel.
Das Überschreiten musikalischer Grenzen hat Methode. Häufig finden sich Musiker anderer Genres als Gäste auf Nu-Sports-Gigs. Im Januar 2009 stehen unter dem Motto "Nu Sports & Friends" u.a. Axel Kurth (WIZO), Dr. J (Good Men Gone Bad), Udo Schöbel und G.A.W. (Cleanin' Women) mit Nu Sports auf der Bühne.
Drögen Hauruck-Ska und ausgelutschte Ska-Klischees wird man bei Nu Sports nicht finden. Besonders deutlich wird die neue stilistische Vielfalt, wenn Nu Sports unter ihrem Pseudonym "Új Sportolók" einzigartigen "Unplugged Ska" zu Gehör bringen. Da kann dann eine Sitar auf eine Tuba treffen, ein Xylophon auf eine Ukulele. Aber auch hier gilt immer: Ska ist Tanzmusik, und zwar unwiderstehliche!

zurück

Samstag, 10. Dezember 2011 20:00 Uhr


50 Jahre amnesty international
Infos, Mitmach-Aktionen, Kino-Spots + Konzert mit Nu Sports


Eintritt:
VVK  15.- + Geb. / erm. 11.- + Geb.
AK  19.- / erm. 15.-




Karten:
VVK-Stellen oder online (s.u.)
Reservierung Abendkasse:
07151 - 9 20 50 625


Logo Reservix