programmdetails



Sprünge für das Leben II

KICK OFF: Crossroads – Das neue Projekt des internationalen und inklusiven Jugendtheaterensembles im Kulturhaus Schwanen

Wir suchen euch: junge Menschen zwischen 12 und 28 Jahren mit oder ohne Tanz / Musik / Theatererfahrung für das neue Jugendtheaterprojekt der Café Babel Produktion des Schwanen in Kooperation mit der freien bühne stuttgart, dem Kreisjugendring Rems-Murr, der Kunstschule Unteres Remstal, dem Malteser Hilfsdienst e. V., Schulen aus Waiblingen und Weinstadt und dem Kulturwerk Stuttgart

Das Thema / der Leitfaden
dieses Live-Musik-Tanz-Theaters :
c r o s s r o a d s - kreuzwege

Zeit ist eine Illusion. Im digitalen Zeitalter verstehen wir endlich, dass sich alles mit einem Fingerwisch wandelt, nichts Bestand hat, wir unsere Körper wechseln können wie die Kleidung, Umgangsformen, Beschäftigungen oder die Vorstellung davon, was gut oder böse ist. Doch wer sind wir?

Mit den Ideen der jungen Teilnehmer/innen erarbeiten wir das experimentelle Musik-Tanz-Theaterstück "crossroads", das aus der reinen Vorstellungskraft und Improvisation schöpft. Das Spiel mit Identitäten und Formen kann beginnen, aus ihnen mag eine neue Welt erschaffen werden.

Die Proben finden ab dem 23. Mai jeden Donnerstag von 17 bis 20 Uhr, die Trainings in Tanz / Gesang / Capoeira ab dem 13. Mai jeden Montag (außer in den Schulferien) im Kulturhaus Schwanen statt.

Premiere: 17. Oktober

Das Leitungsteam: Ismene Schell (Regie / Schauspiel), Yahi Nestor Gahe (Choreografie / Tanzlabor), Jenny Sprenger-Müller (Gesangstraining), Danijel Marsanic (Capoeira), Nadja Bader, Petra Klaiber, Cornelius Wandersleb (Organisation)

Mit freundlicher Unterstützung durch das Förderprogramm „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg für „Sprünge für das Leben“

   

 

zurück

Donnerstag, 09. Mai 2019 20:00 Uhr


Sprünge für das Leben II
KICK OFF: Crossroads – Das neue Projekt des internationalen und inklusiven Jugendtheaterensembles im Kulturhaus Schwanen


Das Mitmachen kostet nichts