programmdetails



Braune Beatz

Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus anhand rechtsextremer Musik

Rechtsextremismus begegnet uns heute nur noch selten in Springerstiefeln und Bomberjacken. Auftreten und Strategie haben sich geändert.
Wir wollen uns in diesem Workshop anschauen, wie Rechtsextreme heute versuchen, Jugendliche für sich zu gewinnen.

Als Beispiel rechtsextremer Agitation werden wir uns intensiver mit der Musik auseinandersetzen, die Rechtsextreme gezielt nutzen um junge Menschen anzusprechen.
„Du bist nichts – dein Volk ist alles!“ Die Schülerinnen und Schüler werden herausarbeiten, wofür rechtsextremistische Ideologie steht. Sie finden heraus, dass diese nicht pluralistisch und individualistisch ist und damit meist den eigentlichen Bedürfnissen der Jugendlichen widerspricht.  
Der Workshop „Braune Beatz – Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus anhand rechtsextremer Musik“ bietet den Schülerinnen und Schülern eine emotionale sowie wissensorientierte Auseinandersetzung mit dem Thema Rechtsextremismus. Neben der Bearbeitung von konkreten Hörbeispielen ist ebenfalls Gruppenarbeit und Diskussion angedacht.

Referentin: Sonja Großhans, Landratsamt Rems-Murr-Kreis, Kreisjugendamt,
Fachstelle Demokratieförderung und Rechtsextremismusprävention

zurück

Montag, 13. November 2017 10:30 Uhr


Braune Beatz
Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus anhand rechtsextremer Musik


3 € pro SchülerIn
(begleitende Erwachsene frei)
Anmeldung erforderlich unter kulturhaus-schwanen@waiblingen.de