programmdetails



Tom Vuk und Michael Moravek

Soul / Chanson / Singer|Songwriter Doppelkonzert

Tom Vuk (Solo)
Irgendwen lässt man immer zurück

Das Solodebüt des ehemaligen Dramagold - und Bellybutton&The Knockwells -Komponisten und Schlagzeugers

Tom Vuk macht zeitlose Musik zwischen 60's Soul, wehmütigem Chanson und klassischem Singer/Songwriting. Seine Musik vereinigt über 30 Jahre Musikmachen, geboren in der DIY Attitude des dilettantischen Charmes und der Melodieseligkeit des Punk in der Provinz am Bodensee über die wilden Jahre als Schlagzeuger und Komponist der Bellybutton&The Knockwells in den 80er und frühen 90er Jahren bis zum zweiten musikalischen Leben mit Dramagold als Geburtshelfer einer neuen deutschen Romantik Mitte der 90er mit der von Sven Regener produzierten Platte "Die Heiligsprechung des Alltags". Die Scheibe vereinte deutschsprachige Texte, Rock und europäische Traditionen und führte die Band als musikalische Botschafterin auf zahlreiche Auslandstourneen bis nach Litauen, Usbekistan, Afrika und in die USA.

Dann folgte der Split und der Rückzug in die musikalische Einsiedelei, aus der sich Tom Vuk seitdem über die Jahre immer wieder mit neuen Songs meldet, in aller Ruhe, mit all der Zeit, die er dafür braucht.

Im Herbst 2016 wurde "Die Heiligsprechung des Alltags" wieder veröffentlicht und stieg in die Top 100 der amazon Charts ein. Jetzt erscheinen Tom Vuk's neue Songs erstmals auf dem Solodebüt "Irgendwen lässt man immer zurück". Die deutschsprachigen Texte sind assoziative Protokolle von Gemütsverfassungen, einsame Reflexionen, oft geteilt mit einem imaginären Adressaten. Sie schaffen Bilder und Zusammenhänge, mal nüchtern und präzise, mal episch, mal vieldeutig und überraschend, aus einer ungewöhnlichen Perspektive, stets augenzwinkernd, mit einer gehörigen Portion Selbstironie und einem Hang zum Schwermut, wurzelnd in seiner slawischen Herkunft.

 

Tom Vuk, Jg. 1966 schreibt die Musik und Texte aller Songs, singt und spielt alle Instrumente selbst ein. Er lebt mit seiner Familie in Weinstadt im Remstal und arbeitet als Fachbereichsleiter Kultur & Sport bei der Stadt Waiblingen.

www.soundcloud.com/tom-vuk
 

 

Michael Moravek (und Band) 
In Transit (Is What We Are)

Erstes Soloalbum des Sängers, Songwriters und Gitarristen der Planeausters

Obwohl sich Michael Moravek mit seiner ersten Band The Blindboy einen vielversprechenden Namen gemacht hatte, hat er diese nach dem 3. Album aufgelöst um die Planeausters zu gründen. Mit ihnen hat er bereits 5 Alben veröffentlicht und Konzerte im In- und Ausland gespielt. Zuletzt erschien ihr Album "Humboldt Park" auf Popup Rec. Etwa zeitgleich erschien die Single "Wouldn't Say It's Over, But It's Gone" als limitiertes Vinyl auf dem amerikanischen Label Boxing Clever Records. Das französische Musikmagazin Crossroads aus Paris zählte sie 2008 in einem Zug mit dEus, Dead Man Ray und Venus zu einer der interessantesten Bands der europäischen Independent-Szene und veröffentlichte ein mehrseitiges Feature. Highlights ihrer musikalischen Karriere waren u.a. Auftritte in Frankreich (Eurockéenes de Belfort), im berühmten Sidewalk Café in New York, Touren in den USA und die gemeinsame Tour mit den Waterboys im Jahr 2007 auf persönliche Einladung von Mike Scott.

 

In Transit (Is What We Are), Michael Moraveks erstes Solo-Album, ist erschienen bei Popup Records/Soulfood. Die Geschichten von Suchern, Entwurzelten und Getriebenen sind geprägt von Moraveks Hang für schwebende melodiös-musikalische Untiefen. Er lässt die Grenze zwischen Shortstory und Song verschwimmen und kreiert ein musikalisches Roadmovie durch karge graue Landschaften, dunkle Wälder und Chicagos Großstadtdschungel, wo das Album aufgenommen worden ist. Gegenpole wie Großstadt und Land, Licht und Dunkel reflektieren und irrlichtern in diesen Titeln und geben ihnen ihren speziellen Reiz. Die Schwäbische Zeitung bezeichnet Moravek als großen Songpoeten und Waterboys-Fiddler Steve Wickham, der auf dem Album mitspielt, schreibt in den Liner-Notes: A beautiful record by a great writer. Here are songs of sadness, heartbreak, dreams and love.

Besetzung:
Michael Moravek (Gesang, Mandoline, Gitarre)
William Widmann (Schlagzeug)
Michael Huber (Posaune, Tuba)
Tomas Skrivanek (Bass)
Ayu Tupac Requena Fuentes (Orgel, Trompete)
Andrej Polansky (Viola)

www.artistecard.com/michaelmoravek
Aktuelles Video FALLING APART youtu.be/VZW0wQs0zbw

zurück

Freitag, 29. März 2019 20:00 Uhr


Tom Vuk und Michael Moravek
Soul / Chanson / Singer|Songwriter Doppelkonzert


Vorverkauf (inkl. Gebühren)
Online und an allen VVK-Stellen (reservix).
15,30 € / 12.- € erm.
Abendkasse
17.- € / 13.- € erm.
Reservierung Abendkasse (AK-Preis)
07151-5001-1674