ausstellungsdetails



Ausstellung Andrea Bühner

Struktur im Wandel

„Alles wandelt sich. Neubeginnen kannst du mit dem letzten Atemzug.“

Dieses Zitat von Bertolt Brecht scheint passend für die Künstlerin A.B., die sich nunmehr seit über 20 Jahren in ihrer Arbeit mit dem Wandlungsprozess beschäftigt.  Chaos, Struktur und Neuordnung sind Themen, mit denen sie sich in ihrem Werk intensiv auseinandersetzt. Scheinbare Widersprüchlichkeiten wie Leichtigkeit und Erdverbundenheit, kraftvolle Gestik und Transparenz, Oberfläche und Tiefe treten beim Gestalten in Verbindung und sind einem stetigen Prozess der Veränderung unterzogen.

Nachdem die Künstlerin lange Zeit mit Materialien wie Wolle, Mehl und Acrylfarbe gearbeitet hatte verwendet sie nun vor allem selbst hergestellte Spachtelmassen aus Gesteinsmehl, Sumpfkalk und Kaffeesatz, die sie anschließend mit gebundenen Pigmenten, farbigen Tuschen, Bitumen, Graphit und Kreide bearbeitet.

Die Werke entstehen in einem Prozess von Werden und Vergehen, Zerstörung und Neuerschaffung, in einem Spannungsfeld von intensiver Wahrnehmung von dem, was sich im Bild zeigt und einer intuitiven Reaktion darauf. Veränderung und Wandlung sind von zentraler Bedeutung bei dieser Arbeit. Im Loslassen von fertigen Bildern im Kopf und vorgegebenen, starren Strukturen wird ein lebendiges Sich-Einlassen möglich. Im Zwiegespräch mit dem Werk entsteht ein Spiel mit ungewissem Ausgang, im Vertrauen auf und in Hingabe an die eigenen Intuition und den Schöpfungsprozess, der immer wieder Neues und Unvorhergesehenes entstehen lässt. Jede der so entstandenen Arbeiten ist folglich einzigartig, nicht wiederholbar, ein Spiegel des jeweiligen Moments.

Es ist ein langsames Reifen und Wachsen des Bildes in vielen Schichten im Wechsel von kraftvoller Gestik und zarter Lasur, die durchscheinen lässt, was in der Tiefe liegt, ein stetes übereinander Lagern, Verdichten und wieder Abtragen von unterschiedlichen Materialien um letztendlich zu dem zu kommen, was sich zeigen will, zur eigentlichen Essenz des Bildes, das die Seele berührt.

zurück




Ausstellung Andrea Bühner
Struktur im Wandel

Eintritt: frei

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.00 - 16.00 und 17.00 - 22.00. Sa 17.00 - 22.00. Sonntags, an Feiertagen und in den Schulferien geschlossen.

Dauer der Ausstellung: 06.05.22 - 02.06.2022

Vernissage: Fr  06.05. 19.00 Uhr