Tanzen im Schwanen

Ungebügelte Tänze zu ungezügelter Tanzmusik * Tanzabende * Tanzfest * Kurse * Workshops

In den Kursräumen und im Saal des Schwanen werden Tango Argentino, Salsa und Standard/Latein unterrichtet.

Zum Üben oder einfach so werden die drei Tanzarten jeweils zu Musik vom DJ an den regelmäßigen Tanzabenden in der Kulturbar Luna bzw. bei schönem Wetter im Freien auf der Schwaneninsel hinter der Kulturbar getanzt.

Darüber hinaus gibt es ein paar Mal im Jahr Tanzfeste (draußen oder drinnen), an denen es Live-Musik gibt und Tanzeinlagen der LehrerInnen und ihres Umfelds.

Hier auf einen Blick die Telefonnummern für Infos und Anmeldung

Tango
Renate & Christian
0711-26 25 378
r.fischinger@remove-this.gmx.net



Salsa

Hanna & Robert
0176-20101212
salsa@tanzen-im-schwanen.de



Tango mit Renate & Christian

Kurse immer Montags ab 19.00 Uhr
(s. Leiste rechts)

Tango Tanzabende / Milonga Lunes
Parallel zu den Kursen kann man immer montags von 20 Uhr - ca. 23.30 Uhr in der Luna-Bar Tango tanzen - bei schönem Wetter auch open air auf dem Tanzboden vor der Luna-Bar! So können die Tangotänzer vor und nach den Kursen tanzen, plaudern, Wein trinken, essen. Vier Tango DJs legen im Wechsel auf. Der Eintritt ist für Kursteilnehmer frei, von allen anderen wird eine Spende von 3,- Euro erbeten. Alle sind herzlich eingeladen.

Milongo Lunes Especial
An diesem Tag findet ab 19.30 Uhr für ehemalige, gegenwärtige und zukünftige Tangoschüler sowie Freunde zum Ausklang der Kurse und als Auftakt der neuen ein besonderer Tanzabend mit einer Überraschung von Renate und Christian statt. Der Eintritt ist für Kursteilnehmer frei, von den anderen wird eine Spende von 3,- Euro erbeten.

Ein Wort zur Ortung unserer Kurse
Das Herz des argentinischen Tangos, und darum handelt es sich bei unserem Unterricht, schlägt in der Wärme der Musik, im Atem des Bandoneon, in der Not und der eigentümlichen Poesie der Geschichten, die gesungen werden. Und der Tanz? Begonnen hat der argentinische Tango -- Gerüchten zufolge -- in einer Umarmung, dann kamen die ersten Schritte und die Beine fingen an, miteinander zu spielen; zarte Kicks, gefährliche Kicks, ein leichtes Streichen des Fußes, ein jäher Stop ... . Vielleicht könnte man sagen, der argentinische Tango sei ein verfänglich unverfänglicher Tanz der Beine -- aber so genau muss man es vielleicht auch gar nicht wissen. Wir erarbeiten und üben Führung, Haltung und Rhythmus. Im Zentrum steht das gemeinsame Gehen, aus dem dann die Schrittkombinationen entwickelt werden. Günstig sind Schuhe mir Ledersohlen, die rutschen. Wenn möglich, melden Sie sich zu zweit an.

Renate und Christian tanzen seit zwanzig Jahren zusammen Tango und unterrichten seit dreizehn Jahren in der Zachersmühle Adelberg. Von 2002-2004 leiteten sie außerdem "Tango im Kulturwerk Stuttgart", seit 2005 "Tango im Kulturhaus Schwanen in Waiblingen". Neben der Unterrichtstätigkeit veranstalten sie Tangofeste jeglicher Art. Unter der Leitung von Boris Hauck tanzten sie bei den Tangoprogrammen "Ballade für einen Verrückten", Renate bei "Der Mann von Esquina Rosada" und "Tango Nocturno". "Unsere Kultur will immer die äußere Perfektion, uns selbst ist es wichtiger, dass das Innere mit dem Äußeren mitkommt."





Tanzkurse Tango argentino

Anfänger: 19.00 Uhr/Mittelstufe: 20.00 Uhr/Fortgeschrittene: 21.00 Uhr
Kursbeginn:  Mo, 27. Nov. und Mo, 19. Febr.  Kursdauer: 8 Montagabende (nicht in den Schulferien) Gebühr: 85,- Euro pro Person

Workshop "Tango Nuevo"

für Mittelstufe und Fortgeschrittene Termin: Mo, 5. Febr., 20.00 - 22.00 Uhr Gebühr: 24 Euro pro Person

Anmeldung: Renate Fischinger, Tel: 0711 2625378 / r.fischinger@gmx.net
Info:
www.tanzen-im-schwanen.de

Salsa mit Hanna und Robert

Salsatanzen
Parallel zu den Kursen kann man ab 20:15 bis ca. 22 Uhr in Kursraum IV das gelernte mit Betreuung practizieren. Ab ca. 22 Uhr bis ca. 24 Uhr kan nman dann in Fidels Fritz weitertanzen.

Salsa-Practica
Am Ende jeder Kursstaffel veranstalten wir eine Fiesta mit den Tanzlehrern in lockerer Atmosphäre in Fidels Fritz. Dieser Salsa-Tanzabend ist speziell für ehemalige, gegenwärtige und zukünftige Salsaschüler gedacht. Um 20 Uhr starten wir gemeinsam mit einer kleinen Schrittschule für alle, danach ist freies Tanzen. Der Eintritt ist frei!

Kurse
Es gibt viele Arten, wie Salsa getanzt wird, im Grunde so viele Arten von Salsa, wie es Menschen gibt, die Salsa tanzen. Denn der Tanz und die Tanzkunst ist dafür da, damit der Mensch sich im Tanzen ausdrückt. Wir lernen mehrere Salsastile kennen, im Wesentlichen aber nehmen wir Cuba als unser Vorbild, was Tanz, Musik und Großzügigkeit, Herzenswärme und Ausgelassenheit anbelangt.  

Niveaus:
Im Anfängerkurs werden Grundschritte mit elementaren Figuren, Basisdrehungen und Schrittkombinationen erlernt. Neben dem Führen und Geführtwerden zeigen wir Euch auch den beherzten Hüft- und Schulterschwung.
In der Mittelstufe werden die bekannten Schritte und Drehungen verfeinert und das Figuren-Repertoire erweitert. Die ¡Practica: otra vez! ist für Anfänger bis Fortgeschrittene: 15 Minuten Rhythmus, Koordination, Beweglichkeit, Wiederholung.
Der Fortgeschrittenenkurs ist als fortlaufender Kurs angelegt, in dem komplexere Figuren und Improvisation, aber auch die Arbeit am eigenen Stil im Vordergrund stehen.
El Círculo (Salsa-Tanzkreis): Wir arbeiten an Stil und Führung, beschäftigen uns mit komplizierten Wickelfiguren und frischen bekannte Figuren wieder auf und binden Figuren in Rueda ein. (Ruedaanteil mind.1/3). Dabei stehen unter unserer Leitung die Wünsche und das Mitwirken der Teilnehmer im Vordergrund. Tanktsicherheit, sehr fortgeschrittenes Niveau, mindestens Rueda de Casino I oder vergleichbare Basiserfahrung im Rueda sind hier erforderlich.

Robert Rossi ist einer, der sich bewegen muss. Seit 1991 betreibt er Aikido. Seit 1998 tanzt er begeistert Salsa, Merengue und Bachata und ist bei internationalen Lehrerinnen und Lehrern in die Schule gegangen. Seit Anfang 2005 unterrichtet er im Schwanen gerne alle, die den "sabor" einmal geschmeckt haben und nicht mehr davon los kommen...  

Hanna de Laporte tanzt seit ihrer Kindheit: nach Ballett und Standard-Latein begeistert sie orientalischer Tanz, Tango Argentino und Salsa. Sie liebt es, sich zur Musik zu bewegen. Seit Mitte der 90er Jahre ist Salsa für sie ein Ausdruck purer Lebensfreude. Unterricht mit Robert seit 2005.

Auf einen Blick


Tanzkurse Salsa cubana

Anfänger 19 Uhr / Mittelstufe 19 Uhr / ¡Practica: otra vez! 20:00 Uhr/ Fortgeschrittene 20:15 Uhr /Círculo (Tanzkreis) 21:15 Uhr. Nächster Kursstart: 6. Dez. und 28. Febr. Kursdauer: 8 Abende à 60 min + 1 Salsa Practica: „Carnaval Tropical“ am Mi, 7. Feb. Gebühr für A, M & F-Niveau: 80 €/ Círculo 75 €


Workshops:
>> Rueda de Casino I:  Termin: Sa, 20.01.18, 15-18 Uhr, Gebühr: je 30 € pro Person
>> Bachata I & II: Termin:  Sa, 24.02.18, 15-16:30 Uhr (Bachata I) und 16:45-17:15 Uhr (Bachata II)  Gebühren: je 20 € pro Person, Bachata I &II: 30 € pro Person.
>> Pasos Latinos y Mas: Termin:  Mi, 29.11. und 7. Febr. 19-20 Uhr (im Saal) Gebühr: 10 € pro Person

Anmeldung und Infos: www.tanzen-im-schwanen.de, Tel. Hanna 0176 20101212, salsa@tanzen-im-schwanen.de

Swing / Lindy Hop mit Anne & Ufuk

Lindy Hop ist der kommende Tanz für die partyverdächtige Generation der Teenager und 20er, aber auch der lustbetonten Älteren....

Lindy Hop ist der „Hip Hop zu zweit“. Ein bisschen Rock´n Roll aber nicht so hektisch. Kultverdächtig wie Salsa, aber viel selbstironischer! Ufuk und Anne vermitteln Basics, wie Bounce, Open und Close Position, und Styles wie Twist und Turns.
Am Ende werden die Teilnehmer eine weitere (Körper)Sprache beherrschen – den Swing! Was zählt sind Körperbewusstsein, Aufmerksamkeit und Reaktion. Selten wird so viel gesagt ohne ein Wort zu sprechen!

Auf einen Blick