programmdetails



Die Theatergruppe Remskiesel der Kunstschule Unteres Remstal präsentiert:

BIN NEBENAN Monologe für zuhause Theaterstück von Ingrid Lausund

Von den zwölf im Buch erschienenen tragikomischen Monologen der Theaterautorin und Regisseurin Ingrid Lausund über skurrile, vereinsamte und verunsicherte Zeitgenossen, die in ihren kleinen Paralleluniversen Überlebenskämpfe mit sich und ihrer unmittelbaren Umgebung auskämpfen, hat die Theatergruppe Remskiesel 5 Texte ausgesucht, um sie auf die Bühne zu bringen.

Zum Teil werden die Monologe durch die Darsteller chorisch und szenisch „aufgelöst“ – zum Teil bleiben die Monologe das, was sie sind: Monologe.

Szene               Es spielen und „monologisieren"

Haus                 Jana Kirsch, Katy Moser, Matthias Rösler
Accessoires    Gitta Reinicke
Sofa                  Katy Moser, Sabine Kögel-Schlecker, Sabine Wolf, Fotini Tanidou,
                          Günter Neumann, Matthias Rösler
Bett                   Matthias Rösler
Bild                   Jana Kirsch, Sabine Kögel – Schlecker, Katy Moser, Gitta Reinicke, Sabine Wolf,
                          Fotini Tanidou,Günter Neumann, Matthias Rösler

Die Autorin
Ingrid Lausund gehört mit ihren Stücken zu den meistgespielten AutorInnen auf deutschsprachigen Bühnen. Die in diesem Band versammeltenb Monologe über das Unbehaustsein in modernen Zeiten lesen sich wie Kurzgeschichten und drängen gleichzeitig vehement auf die Bühne.


Regie:
Clemens Schäfer
Technik: Bertold Becker, Hanno Schupp

Dank an das Kulturhaus Schwanen für die logistische und technische Unterstützung

 

zurück

Donnerstag, 18. Januar 2018 20:00 Uhr


Die Theatergruppe Remskiesel der Kunstschule Unteres Remstal präsentiert:
BIN NEBENAN Monologe für zuhause Theaterstück von Ingrid Lausund


Eintritt
VVK 11,- / 8, (ermäßigt)  // AK 13,- €/9,- € (ermäßigt)

Karten
In der Kunstschule Unteres Remstal, Weingärtner Vorstadt 14, 71223 Waiblingen

Reservierung Abendkasse (AK-Preis)
Kunstschule Unteres Remstal  0 7151-5001-1705


Alle Termine im Überblick
Mi, 17. Jan 2018 | 20:00 Uhr
Do, 18. Jan 2018 | 20:00 Uhr