ausstellungsdetails


Die Samstagsmaler

Aquarell-Malerei

 Zum vierten Mal in Folge stellen die Samstagsmaler, die sich der Aquarell- Malerei verschrieben haben, im Kulturhaus Schwanen aus. Diesmal mit dabei sind: die Gründerin der Malgruppe, Angelika Behr aus Winnenden, sowie die Malerinnen Dagmar Adam - Aichtal, Renate Sorg - Schmiden, Martina Möser - Stetten, Barbara Schall - Waiblingen, Gerti Hermannstädter - Stuttgart.

Diese sechs und weitere Malerinnen treffen sich einmal im Monat - eben an einem Samstag - im Schwanen, um gemeinsam zu aquarellieren. In den vergangenen Jahren haben sich Wissen und Stil der Beteiligten kontinuierlich weiterentwickelt. Die Malgruppe lädt sich von Zeit zu Zeit bekannte Aquarell-Künstler aus dem In- und Ausland ein, um mit Ihnen neue Wege zu beschreiten. Diese Workshops können bis zu 5 Tage dauern.

Im Vergleich zu anderen Maltechniken erscheint das Aquarellieren leicht zu vermitteln und schnell zu erlernen. Was in der diesjährigen Ausstellung zu sehen ist, erscheint leicht, duftig, wie hingehaucht. Tatsächlich ist es das Resultat harter Arbeit. Das Aquarellieren ist eine der schwierigsten Maltechniken überhaupt. Von Beginn an muss die Malerin das fertige Bild im Kopf haben, da Helligkeit und Glanzlichter auf dem Malgrund ausgespart werden müssen. Das Wasser und die Farbpigmente bewegen das Ganze und lassen es unberechenbar erscheinen. Getrocknet und fertig, zeigt das Aquarell den gezielten und gewünschten Farbverlauf, der mitunter Überraschungen und die Experimentierfreude der Künstlerin hervorhebt.

Laufzeit: 2. - 22. Dezember 2016
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 16.00 Uhr, Mo - Sa 17.00 - 22.00 Uhr, feiertags geschlossen 

zurück




Die Samstagsmaler
Aquarell-Malerei



Eintritt frei